Höhere Löhne jetzt!

Steinmeier lernt schnell. Er hat den Großteil seiner Karriere damit zugebracht, Schröder den Weg nach Oben zu bereiten. Nun ist er selbst einer der ganz Großen. Bisher habe ich ihn nur als Apparatschik gesehen, der zwar geschickt Strippen ziehen kann, aber es verhindert in der Öffentlichkeit aufzutreten. Ein kühler Manager also. Seine Karriere geht aber weiter, inzwischen hat er es zum Außenminister und Vize-Kanzler gebracht.

Endlich haben er und seine SPD wieder Themen gefunde, die man als sozialdemokratisch ansehen könnte. Sie sind inzwischen geschlossen für den Mindestlohn und prangern immer öfter die sozialen Verhältnisse an. Ob sie das ernst und ehrlich meinen bezweifle ich immer noch. Schließlich sind sie ja diejenigen, die uns das seit bald zehn Jahren eingebrockt haben. Jedenfalls ist der alte Agenda-2010 Recke Steinmeier ganz vorne an der Front. Heute fordert er, wirtschaftspolitisch sehr vernünftig, deutliche Lohnzuwächse für die Deutschen. Dafür verdient er Unterstützung. Immer wieder das Thema der zu hohen Managergehälter anzuschneiden finde ich allerdings albern, weil einfach klar ist, dass da nie etwas gemacht wird.

So darf nach der Steinmeier Forderung auf tagesschau.de auch gleich einer unserer beliebtesten Wirtschaftsprofessorenversager, der Herr Zimmerman, zu Wort kommen. Diesmal hat der Mann aber auch wirklich recht, wenn er sagt: „Leistungsträger werden in Deutschland im Vergleich zum Ausland schlecht entlohnt“. Es stimmt, Krankenschwestern und -pfleger, Friseurinnen und Friseure, Sichheitsleute, Jungakademiker, zeitarbeitende Lohnsklaven und viele viele andere werden zu schlecht entlohnt. Viele können von dem, was sie in Vollzeit verdienen kaum leben und müssen noch zur Arge gehen, um aufzustocken (natürlich muß man sich erstmal komplett vor den Sachbearbeitern erniedriegen). Oder meinte er die gar nicht? Richtig, das alles sind für diese von Steuergeld bezahlten Beamten keine Leistungsträger. Diese Leute können gar nicht wenig genug verdienen, damit es für die Manager und Auslandsinvestoren aufwärts geht.

Update 06. Januar: Der zweite Rolling Stone ist inzwischen gleichgezogen. Merkel hat sich entlarvt: Sie ist gegen Lohnerhöhungen.

Advertisements

~ von degeisle - Dezember 30, 2007.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: