Riester muß weg!

Lucas Zeise von den Financial Times Deutschland schreibt über Riester. Er spricht mir absolut aus der Seele:

Die Wochenzeitung „Die Zeit“ zitierte vorige Woche eine Studie, wonach der erhebliche Förderaufwand ziemlich nutzlos ist: Die Riester-Förderung produziert kein neues Sparvolumen bei denjenigen, die eine zusätzliche Rente brauchen könnten. Sie führt vielmehr dazu, dass diejenigen, die ohnehin sparen, aus anderen Sparformen in Riester-Produkte umschichten, die staatliche Förderung also in klassischer Weise mitnehmen. Der Ökonom Heiner Flassbeck hat genau das bereits im Dezember 2000 in einem Kommentar in der FTD vorausgesagt.

Die Riester- und Rüruprente sind staatlich geförderte, also subventionierte Anlageformen. Diese Subventionen sind schnleunigst runter zu fahren. Wenn der Kapitalmarkt wirklich eine  so gute Anlage- und Sparmöglichkeit für das Alter ist, muß das doch auch ohne Subventionen gehen. Leider erleben wir dieser Tage einmal wieder, wie man sich auf die Stabilität der Finanzmärkte verlassen kann. Hätte man von Anfang an auf die Umlagerente gesetzt und sie gestärkt, stünde das Land besser da.

Der Vieldenker

Advertisements

~ von degeisle - Januar 22, 2008.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: